Versiegelung / Beschichtung für geringe mechanische Belastung

Schichtenaufbau der Epoxidharzsysteme
für die vorhandene Untergründe:

Kunstharzestrich
Calciumsulfatestrich Zementestrich
Beton
(trocken)
Zementestrich
Beton
(feucht)
Fliesenbeläge
porengeschlossen
Asphalt
Elementplatten
Gips/Holz
Untergrund-
vorbehandlung

leicht schleifen
Untergrund-
vorbehandlung

leicht schleifen
Untergrund-
vorbehandlung

leicht schleifen
Untergrund-
vorbehandlung

leicht schleifen

Untergrund-
vorbehandlung

leicht schleifen
Topcoat – Bodenspachtel INDOLIN 158-EX
als Porenschluss mit Glattspachtel
ca. 300 gr. bis 600 gr. / qm
Grundierung
INDOLIN 100

Mit Plüschwalze 
ca. 100 bis 250 gr
Grundierung
INDOLIN 100

Mit Plüschwalze 
ca. 100 bis 250 gr
Grundierung
INDOLIN 102,
ca. 100 - 300 gr./qm je nach Saugfähigkeit mit Glattspachtel oder Walze absanden
Grundierung
INDOLIN 100

Mit Plüschwalze 
ca. 100 bis 250 gr
INDOLIN 121  
mit Walze 2 mal aufbringen (gleichmäßig)  
ca. 250 bis 350 gr. je Arbeitsgang
INDOLIN 121  
mit Walze 2 mal aufbringen (gleichmäßig)  
ca. 250 bis 350 gr. je Arbeitsgang
INDOLIN 121  
mit Walze 2 mal aufbringen (gleichmäßig)  
ca. 250 bis 350 gr. je Arbeitsgang
INDOLIN 121  
mit Walze 2 mal aufbringen (gleichmäßig)  
ca. 250 bis 350 gr. je Arbeitsgang
INDOLIN 121  
mit Walze 2 mal aufbringen (gleichmäßig)  
ca. 250 bis 350 gr. je Arbeitsgang
Versieg Beschicht1 Versieg Beschicht2bis6 Versieg Beschicht2bis6 Versieg Beschicht2bis6 Versieg Beschicht2bis6

Bemerkung
Vor dem Aufbringen der Versiegelung / Beschichtung ist auf den Kunstharzestrich ein Porenschluss aufzuspachteln.